Logo NEUHAUS Akustische Architektur
Spektrogramm mit markiertem Störgeräusch


Es wird viel darüber gesprochen, dass unsere Welt immer lauter wird. Geräusche müssen aber nicht unbedingt laut sein, um Störpotenzial zu haben. Was im Rahmen einer klassischen Lärmmessung buchstäblich untergeht, sind leise Brummtöne und andere leise Geräusche, die offenbar für immer mehr Menschen in ihrer Alltagsumgebung ein Problem darstellen. Betroffene berichten vom Verlust der inneren Ruhe, von Schlaflosigkeit, Schwindelgefühlen und sogar physischen Schmerzen. Wie kommt es dazu? Und vor allem: Was lässt sich tun?

Der vorliegende Leitfaden richtet sich an Behörden, Akustikfachleute und Betroffene und zeigt Grundlagen und Zusammenhänge auf, die ein sachliches Herangehen an den Einzelfall ermöglichen. Die Publikation erläutert praxistaugliche Methoden für die systematische Analyse von Problemsituationen und die Lösungsfindung.